Die fliegenden Sterne im Feng-Shui

Die fliegenden Sterne

Als fliegende Sterne werden die neun unterschiedlichen Qi Energien bezeichnet die je nach Position oder Zeitpunkt unterschiedliche Einflüsse haben. So können von Natur aus schlechte Sterne unter bestimmten Voraussetzungen auch gut oder nützlich sein. Die Erde und der Mensch sind in einem ständigen Wandel. Dies muß im Feng Shui berücksichtigt werden.
Das verhalten der Sterne ändert und wiederholt sich in regelmäßigen Abständen.

Drei sechzig Jahre Zyklen

Im Jahre 2637 v. Chr. wurde festgestellt, bzw. nieder geschrieben, das sich die Sonne, die Planeten Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter und unser Mond sich in einer Linie befanden. Eine Konstellation die sich alle 60 Jahre wiederholt. 2637 v. Chr. wurde daher als erstes Jahr des ersten sechzig Jahre Zyklus genommen. Drei sechzig Jahre Zyklen zusammen genommen ergeben einen Mega Zyklus. Die Unterteilung erfolgt in oberen Zyklus, mittleren Zyklus und unteren Zyklus.

Neun Perioden mit zwanzig Jahren

Es findet eine weitere Unterteilung des Mega Zyklus in neun Perioden mit zwanzig Jahren statt. Dieser Zyklus beruht auf die zwanzig jährige Drehung des Sternbildes des Großen Bären. Es wird davon Ausgegangen das die Sterne zu einem gewissen Punkt das Erden Glück beeinflussen.

Der fünfundzwanzigste Mega Zyklus begann am 4. Februar 1864. Im Jahre 2000 befinden wir uns somit im letzten viertel der siebten Periode die am 4. Februar 2004 enden wird. Der jetzige Megazyklus wird am 3. Februar 2044 beendet sein.

Fliegende Sterne 2018. Das chinesische Neujahr 2018 wird uns ab dem 04. Februar durch Yang Erde Hund eine neue Energie bringen da sich die Bewegungen der Fliegenden Sterne in 2018 wandeln.

Das hier gezeigte Beispiel bezieht sich auf ein Haus aus der Periode Fünf.
Aus der Lage des Hauses ergeben sich dann noch die Flugwege der Berg und Wasser Sterne.
Hier gezeigt ein Haus mit Blickrichtung Süden.
Der Bergstern beeinflußt die Gesundheit der Bewohner.
Der Wasserstern Beeinflußt den Wohlstand.

Schwarz = Zeitstern (unten)
Braun = Bergstern (links oben)
Blau = Wasserstern (rechts oben)

Bei einer Beratung erhalten die Berg und Wassersterne die Hauptaufmerksamkeit. Gute Sterne werden gefördert und schlechte geschwächt. Auch werden die sich jährlich Ändernden Energien berücksichtigt und auch die Ming gua (Energien die jedem Menschen zugeordnet werden) der Bewohner. Besonderer Aufmerksamkeit bedarf es wenn besondere Sternkombinationen auftreten. Eine Kombination aus #2 und #3 könnte zum Beispiel Kämpfe oder Rechtsstreit hervorrufen. #8 und #9 wiederum könnten Glückliche Ereignisse wie zum Beispiel eine Hochzeit bedeuten. Allerdings kommt es auch darauf an wie diese Bereiche in einem Haus benutzt werden und in wie weit die Sterne durch äußere Formen gestützt werden.
Alle Energien werden dann nach den Regeln der Form Schule (Berge, Flüsse, usw.) und den Fünf Elementen überprüft und optimiert.

Ming Gua
Ein Ming Gua ist das Element und Trigramm das einer Person zugeordnet werden. Hieraus ergeben sich die guten und schlechten Richtungen für einen Menschen. In der Acht Haus Feng Shui Schule werden so auch gute und schlechte Bereiche für eine Person in einem Haus bestimmt.
Bei der Berechnung der Lebenszahl (Ming Gua) ist darauf zu achten das das Jahr nach dem Sonnen Kalender bestimmt wird. Der Beginn eines Jahres ist normaler weise der 3., 4. oder 5. Februar.

Den acht Lebenszahlen werden unterschiedliche gute und schlechte Richtungen zugeordnet. In der Tabelle sind die guten Richtungen mit F1 bis F4, und die schlechten Richtungen durch H1 bis H4 dargestellt.

Gute Richtungen sind die mit F1 bis F4 bezeichneten. F1 ist dabei die Beste Richtung.
Schlechte Richtungen sind mit H1 bis H2 bezeichnet. H1 ist dabei die Schlechteste Richtung.
Die Bezeichnungen wurden von Master Josef Yu übernommen.
Alle Personen lassen sich hierauf hin in zwei Hauptgruppen unterteilen.
Personen der Ost Gruppe mit Ming Gua 1, 3, 4 und 9.
Personen der West Gruppe mit Ming Gua 2, 6, 7 und 8.

F1 = SHENG CHI (Sheng qi);
Ist aktiv und voll mit Leben
F2 = TIEN YI (Himmlischer Doktor);
Bringt Gesundheit, bringt Belohnungen für harte Arbeit.
F3 = NIEN YEN (Langlebigkeit);
Ist gut Organisiert und bringt Reichtum.
F4 = FU WEI (Stabilität);
Ist konstant und bringt generell gutes Glück.
H1 = HOO HAI (Lebensbedrohlich);
Bringt übermäßiges Unglück.
H2 = WU KWEI (Fünf Geister);
Bringt Krankheit, Feuer und Diebstahl.
H3 = LUI SHA (Sechs Dämons);
Bringt Rechtsstreit und Gesundheitsprobleme.
H4 = CHUEH MING (Mißgeschick);
Bringt Streit und Auseinandersetzungen.